Endlich Schnee! Schlittenfahren, Schneemann bauen, Schneeballschlacht – einfach herrlich!
Am 14.01.2021, nach starkem nächtlichem Schneefall, starteten wir am Vormittag unser alljährliches Wintersportfest. Seit Tagen liefen schon die Vorbereitungen. Die älteren Kinder überlegten gemeinsam, welche winterlichen Aktivitäten besonderen Spaß bereiten und wo der Plan umgesetzt werden kann. Denn durch die Baumaßnahmen müssen sich alle Beteiligten räumlich neu orientieren. Nach einem Erkundungsgang durch unseren Garten waren die Austragungsorte schnell gefunden. Mit folgenden Disziplinen waren die Kinder am Start:

  • Schneeball- und Zapfenweitwurf sowie Zielwurf,
  • Popsrutscher-Wettfahrt,
  • Balancieren mit Schaufel und Schnee,
  • Schneelabyrinth

Am letzteren hatten die Kinder die meiste Freude und wollten es zu Hause wiederholen.

Bewegung an der frischen Luft macht hungrig und durstig. Bei Kinderpunsch und Bratwurst vom Grill stärkten sich die kleinen Sportler.

Doch es gibt auch „Schmuddelwetter“. An diesen Tagen wird gebastelt, vorgelesen, gespielt, gesungen …
Tolle Ideen entwickelten die Kinder beim Dekorieren unseres Eingangsbereichs. So entstanden Mobile aus Schneemänner und Eiskristallen. In einem Eltern-Kind-Brief Anfang des Jahres, regten wir zum häuslichen Basteln an. Besonders denken wir an die Kinder, die nicht in die Notbetreuung kommen können. Sie können ihre „Werke“ bei uns abgeben und wir werden sie, für alle sichtbar, entsprechend im Haus arrangieren.

Wir alle freuen uns, dass „Frau Holle“ unseren täglichen Gesang gehört hat und die „Goldmarie“ so fleißig ist.

Marina Mothes/Einrichtungsleiterin