Heute Vormittag war bei allen Kindern der KITA „Gänseblümchen“ die Überraschung riesengroß. Es kam ein großes Feuerwehrauto mit Tatütata und Blaulicht in den Hof unseres Hauses gefahren. Was war da los? Herr Halank und Herr Seidel von der freiwilligen Feuerwehr Stollberg hatten sich Zeit für einen Besuch bei uns genommen und erklärten uns alles rund um das schöne, große, rote Auto. Die Aufregung und Neugier bei unseren Kindern war enorm, aber viele Fragen zur Feuerwehr konnten die Kinder schon selbst beantworten. Auch die Notrufnummer 112 kannten die Kinder genau. Jeder der wollte, durfte sich dann in den Mannschaftsraum des Fahrzeuges setzen. Selbst die Kleinsten waren ganz mutig und haben interessiert mitgemacht. Danach haben uns die beiden Männer gezeigt, wie die Leiter vom Dach kommt, wo der Strom herkommt, was für Werkzeuge es im Auto gibt und natürlich auch wie das Wasser aus dem Schlauch kommt. Zur Freude aller Kinder durften sie auch selbst Hand anlegen und ausprobieren, wie es so ist als Feuerwehrmann oder –frau mit dem Wasserstrahl zu spritzen. Wer nun Lust hat weiter dabei zu sein und noch viel mehr rund um diese wichtige Aufgabe lernen möchte, kann zur Jugendfeuerwehr gehen, dafür muss man allerdings schon 8 Jahre alt sein. Es gibt in Gablenz aber eine Kindergruppe der freiwilligen Feuerwehr, da darf man schon mit 5 Jahren mitmachen.

Vielen Dank an die Stollberger Feuerwehr. Die Überraschung war gelungen!