Die im November 1990 gegründete Kreisvereinigung stabilisierte bis zum Sommer des darauf folgenden Jahres ihre Strukturen und übernahm seitdem die Stollberger Werkstätten und zwei Kindertagesstätten des Landkreises Stollberg. Von ihr selbst wurde 1992 die Frühförder- und Beratungsstelle aufgebaut. 1996 wurden alle Einrichtungen der Kreisvereinigung in die neu gegründete gemeinnützige Gesellschaft übergeben, deren einziger Gesellschafter der Verein ist.

Aufgabe des Vereins ist seitdem die Förderung der Zielerfüllung der Gesellschaft durch Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliederveranstaltungen, einschließlich Mitgliederausfahrten und Mitwirkung bei Veranstaltungen der Gesellschaft. Weiterhin pflegt der Verein enge Kontakte zu anderen gemeinnützigen Organisationen, die dem Anliegen der Lebenshilfe nahe stehen, besonders zur Partnerlebenshilfe Donau-Ries.

Vorsitzender des Vereins ist seit 2009 Herr Marcel Schmidt, Oberbürgermeister der Stadt Stollberg, der die Interessen der Lebenshilfe in der Öffentlichkeit mit vertritt.

Am 01.01.2010 übernahm der Verein den Hort an der Grundschule in Thalheim und verfolgt somit auch unmittelbar seine gemeinnützigen Zwecke.

Mitgliedsantrag

Hier können Sie sich unseren Mitgliedsantrag herunterladen »

Vereinssatzung

Hier können Sie sich unsere Vereinssatzung herunterladen »